Lerntherapie

 

Die integrative Lerntherapie ist eine spezielle Förderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten. Zu erwähnen sind hier insbesondere Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten (auch AD(H)S), Motivationsprobleme, Wahnehmungsprobleme und spezielle Lernstörungen wie Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) und Dyskalkulie (Rechenschwäche).

 

 

Methoden

 

In der Lerntherapie kommen unter anderem Techniken aus dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren), der Suggestopädie und der Kinesiologie zur Anwendung. Genauso finden sich Methoden aus dem Schulunterricht und aus der Gesprächs-, Verhaltens- oder Gestalttherapie.

 

 

Inhalte der Lerntherapie

 

Zunächst geht einer lerntherapeutischen Intervention eine Anamnese voran. Hierbei wird die Persönlichkeit des Klienten genauer betrachtet, da sonst eine wirklich individuelle Förderung nicht möglich ist. Eine besondere Bedeutung kommt der Lernumgebung zu. Damit ist sowohl das familiäre und soziale Umfeld gemeint wie auch die schulische Situation. Hierzu gehört aber auch der häusliche Rahmen, in dem die Vertiefung des Lernstoffes stattfinden soll.

 

Auf der Grundlage der gesammelten Informationen kommen gezielte Übungen zum Einsatz. Diese haben immer zum Ziel, das Selbstvertrauen zu stärken und Anleitung zur Selbsthilfe zu geben.

Oft wird die Bearbeitung der Hausaufgaben als besonders belastend erlebt wird. Hier gibt es Möglichkeiten, mit sinnvollen Hilfen die Situation zu entkrampfen.

 

Die meisten Betroffenen haben durch häufige Frustrationen und negative Bewertungen ihrer Lernbemühungen das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten eingebüßt und sind demzufolge nicht in der Lage, motiviert und voller Zuversicht an gestellte Aufgaben heranzugehen. Dies will die Lerntherapie in positiver Weise beeinflussen. Dazu werden Lerntechniken vermittelt und ein eigenverantwortliches Lernverhalten aufgebaut. Die Lerntherapie wirkt ganzheitlich und will grundlegende inhaltliche und psychische Voraussetzungen für den Lernalltag schaffen. Sie nutzt daher die individuellen Stärken und Interessen des Klienten und bindet sie in die Lernprozesse ein.

 

Die Beratung des Klienten und ggf. der Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Lehrern, ggf. Ärzten und anderen Therapeuten stellt zudem einen wichtigen Teil der Lerntherapie dar.

 

 

Für weitere Informationen und Anfragen können Sie mich gerne telefonisch kontaktieren unter: 0571 / 3887 7575.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

 

Herzliche Grüße

 

Susanna Kleinsorge

SK Ergotherapie

und Integratives Coaching

Susanna Kleinsorge

 

Stiftstr. 33

32427 Minden

 

Tel. 0571/38877575

www.sk-praxis-minden.de

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag

nach Vereinbarung